Wandern – Schapendoes – Fotografie

Koralpe Panoramaweg

viele Möglichkeiten

viele Möglichkeiten

Nachdem wir am Freitag bei eher miesem Wetter am Schöckel waren, ging es gestern Sonntag wieder einmal auf die Koralpe. Das Wetter war herrlich, etwas frisch, aber trotzdem tolles Wetter zum Wandern.

Vom Koralpen Parkplatz ging es Richtung Wasserfall und Großhöllerhütte. Bei einer kleinen Brücke zweigten wir halb-rechts von der Forststraße in den Wald hinein ab. Dort ging es immer leicht bergauf dahin bis zum Anfang des Großen Kars.  Auf unserem ganzen Weg bis ins Große Kar waren überall Schwarzbeeren zu finden. Sogar Clarence wollte immer wieder welche kosten. Waren ein paar saure dabei spuckte er sie aus, wollte aber trotzdem immer wieder welche haben. Die Schwarzbeersträucher waren für ihn auch der perfekte Platz um sich zu wälzen, er wollte gar nicht mehr raus kommen.

Melanie und Clarence bei einer Pause

Melanie und Clarence bei einer Pause

Bei der Abzweigung, wo es hinauf zum Steinschneider bzw. der Funkstation geht, machten wir Rast und jausneten einmal ausgiebig. Gestärkt ging es weiter quer durchs Große Kar Richtung Gipfel Gr. Speikkogel. Auf Grund einer Kuhherde mussten wir einen kleinen, wie man im GPX-Track am Ende des Beitrages schön sehen kann, Umweg machen. Dieser Umweg führte uns durch feuchte Wiesen, wobei Melanie einmal mit einem Fuß knöcheltief in den Matsch einsank.

Am Normalweg angekommen waren es noch einige Höhenmeter bis zum Gipfel. Dort wurde gerade eine Messe von einem Pfarrer abgehalten. Zwischendurch spielte immer wieder eine kleine Blasmusik – mit einem Schmunzeln auf den Lippen gingen wir an der Messe vorbei Richtung Koralpenhaus. Diesmal war der Wirt besser gelaunt und auch der Radler war noch nicht alle. Nachde wir unseren Durst gelöscht hatten ging es eine Skipiste hinunter zum Gasthaus Sonnhof. Von dort führt der sogenannte Panoramaweg, von dem man einen wunderschönen Blick ins Lavanttal hat, zurück zum Koralpen Parkplatz. Ich machte noch einen kurzen Abstecher zu einem Cache, von dem leider nur mehr der Deckel übrig ist.

Die Planungen für nächsten Sonntag sind schon angelaufen. Wir sind gespannt wo es hin geht.

Fotos

Strecke

volle Distanz: 14146 m
Gesamtanstieg: 1239 m
Download

Kommentar verfassen